Über Brücken musst Du geh´n

glienicker brücke

Die Brücke der Einheit von Wolfgang Karl ist ab Mai im Salon zu sehen.

“Einigkeit macht stark; eine Gesellschaft, deren Mitglieder in Gegensatz zueinander geraten, geht ihrer Auflösung entgegen …” SAINT-SIMON

Diese mahnenden Worte sollten uns zu denken geben, insbesondere beim Anblick dieser Brücke, die für die Einigkeit zweier Gesellschaften, für die Einheit von Ost und West sowie für die Trennung und Verbindung von Berlin und Potsdam große Symbolkraft hat. Der Pfad führt uns in das Zentrum des Bildes, eine Grünfläche symbolisiert die Vision von “blühenden Landschaften”. Wir werden aus dem “östlichen” Dunkel entführt, begleitet vom Leuchten des “westlichen”  Himmels und der Laternen am Wegesrand. Kein Auto stört uns am Weg, nur leuchtende Kieselsteine, Markierungen für den Notfall. Das gespiegelte Licht in der Brücke nimmt uns die Angst, wir sehen auch:

“Geradlinigkeit liegt in der Kurve”

Der Ausstellungstitel führt in die –

“Wonderful World”

Ein Gedanke zu „Über Brücken musst Du geh´n

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s